Schiedsrichter-Neulingslehrgang

Die Schiedsrichtervereinigung Offenbach veranstaltet im Vereinsheim Germania Bieber (Am Waldhof 9A, 63073 Offenbach) einen Schiedsrichter-Neulingslehrgang. Dieser beginnt am 04. Oktober und endet mit einer schriftlichen Prüfung am 12. Oktober 2013.

Die Zielgruppe für diesen Lehrgang sind angehende Schiedsrichter und Trainer.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 12 Jahre
  • Mitglied in einem Fußballverein
  • Interesse am Fußball
  • Vor Ausbildungsbeginn muss ein sportlicher Lauftest absolviert werden

Inhalte des Lehrgangs:

  • Aktuelle Fußballregeln
  • Entscheidungen des International Football Association Board
  • DFB-Anweisungen
  • Pflichten eines Schiedsrichters

Ansprechpartner ist der Kreislehrwart André Klein (E-Mail: ac.klein@yahoo.de).

Unter folgenden Link kann man sich anmelden:

http://dfbnet.org/vkal/mod_vkal/webflow.do?event=ANGEBOT_NEW&dmg_menu=1_50_1&dmg_company=HEFV

Kreisleistungsprüfung 2013 Antworten

Die Kreisleistungsprüfung kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

1. Passkontrolle vor einem Jugendspiel. Wieder einmal hat ein Spieler keinen Spielerpass und auch keinen Personalausweis oder ähnliches dabei. Darf er trotzdem Spielen? Ist etwas im Spielbericht zu vermerken?

Ja – Meldung im Spielbericht und Unterschrift des Spielers zwingend notwendig

 

2. Ein Abwehrspieler spuckt während des laufenden Spiels aus seinem Strafraum heraus einen Gegenspieler an. Dieser befindet sich auf dem Spielfeld aber außerhalb des Strafraums. Entscheidung?

Direkter Freistoß wo Opfer – Feldverweis auf Dauer

 

3. Bei der Strafstoßausführung unterbricht der Schütze ca. drei Meter vor dem Ball seinen Anlauf. Danach läuft er weiter und schießt den Ball ins Tor. Entscheidung?

Tor, Anstoß

 

4.  Ein verteidigender Spieler sprintet über die eigene Torauslinie, hinter das eigene Tor, um einen gegnerischen Angreifer ins Abseits zu stellen. Der SR sieht das, entscheidet aber auf Vorteil. Der Ball wird kurz darauf vom vermeintlich im Abseits stehenden Spieler ins Tor geschossen. Wie muss der Schiedsrichter entscheiden?

Tor, Anstoß, Verwarnung

 

5. Während der 2. Halbzeit unterbricht der Schiedsrichter nach Foulspiel das Spiel um den fehlbaren Spieler zu verwarnen. Er stellt anhand seiner Spielnotizkarte fest, dass es sich um einen Auswechselspieler handelt, der sich zur 2. Halbzeit nicht angemeldet hat. Wie reagiert der Schiedsrichter?

Indirekter Freistoß, Gelb und Gelb-Rot

 

6. Nach einem verwarnungswürdigen Foulspiel pfeift der SR und zeigt dem Spieler sofort die gelbe Karte. Ein Angreifer nimmt sich schnell den Ball und leitet mit einem Pass (der Ball ruhte) einen aussichtsreichen Angriff ein. Wie muss sich der SR verhalten bzw. was ist zu beachten?

Ausführung stoppen, Freigabe mit Pfiff

 

7. Bei einer Flanke in den Strafraum täuscht ein Abwehrspieler ein Handspiel an, zieht die Hand jedoch zurück, bevor diese den Ball berührt. Ein hinter dem Abwehrspieler stehender Angreifer ist durch diese Aktion so irritiert, dass er den Ball nicht richtig annehmen kann und eine aussichtsreiche Tormöglichkeit verpasst. Entscheidung?

weiterspielen

 

 

 

8. Zwei Abwehrspieler prallen heftig zusammen. Der Schiedsrichter unterbricht das Spiel in der Annahme schwerwiegender Verletzungen. Beide Spieler werden auf dem Spielfeld behandelt.

a) Wie und wo ist das Spiel fortzusetzen?

b) Müssen die behandelten Spieler das Spielfeld verlassen?

a) SR-Ball wo Ball b) Nein

 

9. Der Angreifer foult den TW. Beide liegen verletzt am Boden und der SR lässt die Betreuer zur Behandlung das Feld betreten. Nachdem der TW wieder fit ist, lässt der SR den Angreifer weiter auf dem Feld behandeln. Nachdem auch der Angreifen wieder fit ist, lässt der SR ihn auch auf dem Feld und setzt der SR das Spiel mit direktem Freistoß für den TW fort. Hat der SR richtig gehandelt?

Ja

 

10. Ein Spieler ist derart über die Entscheidung des SR verärgert, dass dieser lautstark reklamiert. Der SR nimmt dies wahr und unterbricht deshalb das Spiel. Welche Entscheidungen muss er treffen (Art UND Ort der Spielfortsetzung, persönliche Strafe)?

Indirekter Freistoß wo Spieler, Verwarnung

 

11. Ein Torhüter bekommt den Ball aus dem Spiel heraus zugespielt; er stoppt ihn innerhalb des   Strafraums mit dem Fuß und wartet knapp zehn Sekunden, ohne den Ball zu spielen. Die gegnerischen Spieler protestieren. Entscheidung?

Weiterspielen (keine Reaktion)

 

12. Nach dem Halbzeitpfiff des Schiedsrichters beschwert sich ein bereits verwarnter Spieler in einem A-Jugendspiel vehement beim Schiedsrichter wegen einer Entscheidung. Daraufhin spricht der SR eine Zeitstrafe aus.

a) Handelt der SR richtig?

b)Wenn „ja“: Wann beginnt die Zeitstrafe?

a) ja b) mit Beginn 2. Hz.

 

13. Der Angreifer der Gästemannschaft, die 2:1 in Führung liegt, schießt den Ball neben das Tor. Um das Spiel schnell fortsetzen zu können, fängt ein Auswechselspieler der verteidigenden Heimmannschaft, der sich neben dem Tor befindet, den Spielball noch auf dem Spielfeld und wirft diesen seinem TW zu. Der SR erkennt dies. Wie reagiert er?

Indirekter Freistoß wo Ball, Verwarnung

 

14. Ein Spieler befindet sich in Abseitsstellung. Der Ball wird in die eigene Spielhälfte zurückgespielt und der im Abseits stehende Spieler erläuft sich diesen. Entscheidung ?

Indirekter Freistoß wegen Abseits

 

15. Einem auf der Torlinie stehenden Abwehrspieler springt der Ball aus ca. 1 m Entfernung an die Hand, die fußballtypisch am Körper angelegt ist. Entscheidung ?

weiterspielen