Regeltest zum Üben (Neulingslehrgang 2014)

Hier kann man sich die Regelfragen  zum Neulingslehrgang mit LÖSUNGEN herunterladen!

 

 

Freitag, 04.04.2013

1)     Ein Spieler hat Schwierigkeiten mit seinem Schuhwerk. Er lässt sich ein anderes Paar Schuhe zuwerfen und beginnt, diese auf dem Spielfeld zu wechseln. Entscheidung?

Zulassung des Schuhwechsels und Kontrolle in nächster Spielunterbrechung.

 

2)     Vor Spielbeginn bei der Platzkontrolle sieht der Schiedsrichter wie drei Vereinsmitglieder des Heimvereins an einem Tor arbeiten. Sie erklären ihm, dass die Querlatte von einem Gewitter in der Nacht beschädigt wurde und möchten sie durch ein Seil ersetzen. Muss der Schiedsrichter das Spiel anpfeifen?

Nein.

 

3)     Vor Spielbeginn stellt der Schiedsrichter fest, dass keine Eckfahnen vorhanden sind. Der Heimverein erklärt ihm, dass diese geklaut wurden und kein Ersatz gefunden werden konnte. Muss der Schiedsrichter das Spiel anpfeifen?

Ja, Meldung im Spielbericht

 

4)     Vor Spielbeginn stellt der Schiedsrichter fest, dass keine Tornetze vorhanden sind. Der Heimverein erklärt ihm, dass diese geklaut wurden und kein Ersatz gefunden werden konnte. Muss der Schiedsrichter das Spiel anpfeifen?

Ja, Meldung im Spielbericht

 

5)     Ein Spieler verlässt kurzzeitig das Spielfeld in Höhe der Mittellinie und wechselt auf eigene Veranlassung die Schuhe. Danach will er wieder eintreten. Der Schiedsrichter gewährt  ihm den Eintritt nicht, da er die Schuhe zuvor kontrollieren will. Handelt er richtig?

Nein, SR muss den Eintritt zulassen.

Kontrolle muss in der nächsten Spielunterbrechung passieren.

 

 

6)     Ein Spieler befindet sich mit Zustimmung des Schiedsrichters außerhalb des Spielfeldes. Danach läuft er unbemerkt vom Schiedsrichter wieder auf das Spielfeld und erzielt wenig später ein Tor. Nun macht der Assistent den Schiedsrichter darauf aufmerksam, dass dieser Spieler kurz zuvor ohne Zustimmung das Spielfeld betreten hatte. Wie ist das Verhalten des Assistenten zu werten und wie ist nun zu entscheiden?

Verhalten Falsch; Spieleintritt ist sofort / früher anzeigen

Indirekter Freistoß wo Ball / Verwarnung

 

7)     Während des laufenden Spiels prallt der Ball gegen einen nicht neutralen Vereins-Linienrichter, der genau auf der Seitenlinie steht. Von dort gelangt der Ball zu einem Angreifer, der dadurch einen Angriff starten kann. Wie muss der Schiedsrichter entscheiden?

Weiterspielen

 

8)     Zweikampf an der Torlinie. Der Angreifer gerät dabei über die Torlinie. Anschließend will der Verteidiger, der innerhalb des Spielfeldes steht, den Ball zu seinem Torwart spielen. Der Angreifer läuft nun wieder ins Spielfeld, kann den Ball erreichen, und ein Tor erzielen. Wie muss der Assistent reagieren und wie muss entschieden werden?

Kein Fahnenzeichen / Tor

 

9)     In der Halbzeitpause wechselt die Gastmannschaft den Torwart aus und bringt den im Spielbericht vermerkten Ersatztorwart. Der Wechsel wird aber dem SR nicht mitgeteilt, sodass dieser von der Auswechslung keine Kenntnis hat. In der 47. Min hält genau dieser Ersatztorwart einen Schuss auf sein Tor mit einer Parade und lenkt den Ball innerhalb des Torraumes mit der Hand zu Ecke. Als der SR dies sieht, merkt er, dass es eine Auswechslung gegeben hat. Wie ist zu entscheiden?

Indirekter Freistoß auf der Torraumlinie, Verwarnung

Begründung: Der Ersatztorwart spielt zwar den Ball mit der Hand, hat aber hier eine für seine Stellung typisch erlaubte Handlung vollzogen (analog ein Spieler, der den Ball mit dem Fuß wegschießt). Da er aber weiter Ersatzspieler ist, gibt es indirekter Freistoß und VW. Achtung: wenn ein regulärer TW im Spiel ist und ein Ersatz-TW läuft nun auf das Feld und spielt den Ball mit der Hand  – gibt es weiterhin rot. Er ist nur Ersatzspieler – ohne Sonderstellung. Es kann nur einen TW geben!

 

 Samstag, 05.04.13, Regel 5-10, 12

1)     Weil ein Abwehrspieler im eigenen Strafraum glaubt, nach einem vermeintlichen Foul eines Angreifers, den Pfiff des SR gehört zu haben, hält er den Ball mit der Hand auf. Allerdings kam dieser Pfiff, der auch vom SR und anderen Spielern auf dem Spielfeld gehört wurde, von einem Zuschauer. Wie ist hier zu entscheiden?

Da auch der SR diesen Pfiff des Zuschauers wahrgenommen hat (äußerer Einfluss), wird das Spiel mit einem SR-Ball an der Stelle fortgesetzt, wo bei der Unterbrechung der Ball war.

 

2)     Ein Spieler wird des Feldes verwiesen und das Spiel fortgesetzt. Als sich der fehlbare Spieler in Richtung Kabine begibt, läuft er auf dem Weg dorthin an der Seitenlinie entlang und spuckt nach einem gegnerischen Spieler auf dem Spielfeld. Wie muss der SR hier reagieren?

Spielunterbrechung  –  SR-Ball  –  Da Spieler bereits rot gesehen hat, ist nur noch eine Meldung im Spielbericht möglich.

 

3)     Der SRA zeigt einen Schlag eines Angreifers gegen einen Verteidiger außerhalb des Blickfeldes des SR mit der Fahne an. Bevor der SR dieses Fahnenzeichen erkennt, unterbricht er das Spiel  wegen eines verwarnungswürdigen Foulspiels eines Verteidigers.  Wie muss der SR entscheiden, wenn er das Zeichen des SRA nach dem geahndeten Foulspiel sieht?

Rote Karte für den Angreifer  –  gelbe Karte für den Verteidiger  –  dir. Freistoß für Verteidiger

 

4)     Der SR sieht, wie ein Spieler während des laufenden Spiels unerlaubt das Spielfeld verlässt und einen gegnerischen Auswechselspieler auf dessen Bank vor die Brust schlägt. Wie muss der SR hier reagieren?

Spielunterbrechung  –  rote Karte für den Spieler  –  ind. Freistoß da, wo Ball war.

 

5)     Nach einem Stürmerfoul an der Torlinie hält der Angreifer den Ball fest. Hierdurch verhindert er kurz vor dem Ende des Spiels die Ausführung des Freistoßes. Dadurch läuft ein Auswechselspieler, der sich hinter dem Tor warm macht, auf das Spielfeld und will dem Angreifer den Ball aus den Händen reißen. Wie muss der SR hier entscheiden?

Gelbe Karte für den Angreifer und gelbe Karte für den AW-Spieler  –  dir. Freistoß wg. Foul

 

6)     Während des laufenden Spiels beleidigt der Trainer einen Spieler der gegnerischen Mannschaft. Darum nimmt der Spieler, der sich auf dem Spielfeld befindet, einen Schienbeinschoner und wirft ihn gegen den Körper des Trainers. Der SR hat beide Vorgänge wahrgenommen und unterbricht das Spiel. Entscheidungen?

Innenraumverweis Trainer – Rote Karte für den werfenden Spieler  – SR-Ball da, wo bei Unterbrechung der Ball war  –  Meldung im Spielbericht.

 

 

7)     Unmittelbar nach einer Unterbrechung wegen eines Foulspiels, bildet sich an der Seitenlinie eine Spielertraube. Bevor der SR die Situation klären kann, läuft ein Auswechselspieler auf das Spielfeld und stößt einen Gegenspieler zu Boden. Danach läuft dieser Auswechselspieler vom Feld und verschwindet in der Kabine. Dem SR gelingt es nicht mehr, dem Spieler die rote Karte zu zeigen. Wie ist nun zu verfahren?

Da das Zeigen der roten Karte gegen den fehlbaren Spieler nicht möglich ist, wird der Feldverweis über den Spielführer ausgesprochen  – Spielfortsetzung gemäß Unterbrechung  –  Meldung im Spielbericht.

 

8)     Während des laufenden Spiels, das auf Schneeboden ausgetragen wird, wirft ein Spieler, der sich auf dem Spielfeld befindet, mit einem Schneeball nach dem Trainer der gegnerischen Mannschaft. Wie muss der SR reagieren?

Spielunterbrechung  –  Rote Karte  – ind. Freistoß da, wo Ball bei Unterbrechung war.

 

9)     In der Halbzeitpause wird der Schiedsrichter vor seiner Kabine von einem Spieler beleidigt. Wie reagiert er?

Feldverweis. Mitteilung an beide Spielführer.

 

10)  Während des laufenden Spiels nimmt ein Spieler einen Stein und wirft diesen einem Gegenspieler, der sich wegen einer Verletzung außerhalb des Spielfeldes befindet, an den Kopf. Der SR hatte zuvor wahrgenommen, dass der verletzte Spieler den Täter mit dem Wort „Vollidiot“ beleidigte. Was muss er entscheiden?

SR-Ball, wo Ball, 2x FAD

 

11)  Unmittelbar vor Ende der 1. Halbzeit schlägt außerhalb des Blickfeldes des Schiedsrichters ein Spieler einen Gegner mit dem Ellenbogen. Bevor der Schiedsrichter das Fahnenzeichen des Assistenten wahrnimmt, beendet er mit dem Pfiff die 1. Halbzeit. Wie ist durch den Schiedsrichter zu entscheiden, wenn ihm der Vorgang nun sofort durch den Assistenten gemeldet wird?

Feldverweis / Halbzeitpause, danach Anstoß

 

12)  Als ein Spieler mit dem Ball innerhalb des Spielfeldes entlang an der Seitenlinie läuft, bricht er völlig überraschend seinen Lauf ab, hebt eine Hand voll Sand auf und wirft diesen in eine Gruppe von Zuschauern. Entscheidung?

Indirekter Freistoß wo Ball bei Pfiff, FV

 

13)  Ein Spieler soll ausgewechselt werden. Beim Verlassen des Spielfeldes zieht er sein Trikot aus, läuft aber, ohne die Auswechslung zu verzögern, zur Seitenlinie und verlässt das Spielfeld. Soll der SR diesen Spieler wegen Trikotausziehens verwarnen?

 Nein

 

14)  Im unmittelbaren Bereich des Assistenten will ein Angreifer nahe der Torlinie den Ball vor das Tor flanken. Während des Schusses wird er von einem Verteidiger von hinten festgehalten. Wegen dieser deutlicher Behinderung kann der Ball nur wenige Meter in Richtung Tor getreten werden. Dieser gelangt jedoch zu einem Verteidiger, der ihn weggeschlagen kann. Wie soll der Assistent reagieren und der Schiedsrichter entscheiden?

Verzögertes Fahnenzeichen des Assistenten

Direkter Freistoß / Verwarnung

 

15)  Nach einer Behandlung wegen einer Verletzung betritt ein Spieler ohne Zustimmung des SR das Spielfeld und hält einen an ihm vorbeirennenden ballführenden Gegner am Ärmel fest. Entscheidung?

Direkter Freistoß / VW / Gelb-Rot

 

 

16)  Während der Ball im Mittelfeld gespielt wird, läuft ein bereits ausgewechselter Spieler auf das Spielfeld in den eigenen Strafraum  und schlägt dort einem Gegenspieler mit  der  Faust ins Gesicht. Entscheidung?

Indirekter Freistoß wo Ball bei Pfiff / FV

 

17)  Vor der Ausführung eines Eckstoßes kommt es im Strafraum zu einem leichten Körperkontakt von zwei Gegnern. Diesen Vorgang veranlasst den SRA zu einem Fahnenzeichen. Der Schiedsrichter nimmt deshalb Kontakt zum Assistenten auf und wird vom ihm über den Vorgang informiert. Anschließend werden die beiden betroffenen Spieler vom Schiedsrichter lediglich ermahnt. Hat sich der Assistent richtig verhalten?

Nein

 

18)  Ein Spieler führt den Anstoß zu Spielbeginn in die eigene Spielfeldhälfte hinein aus, so dass dieser wiederholt werden muss. Hierüber erbost, beleidigt der Spieler den Schiedsrichter. Was ist zu tun?

Feldverweis. Spieler kann ersetzt werden. Keine Verzögerung des Anstoßes.

 

19)  Ein Spieler spuckt einen seiner Mitspieler an; der Spieler steht dabei innerhalb, der Getroffene außerhalb des eigenen Strafraumes. Was hat der SR zu veranlassen?

Feldverweis ; indirekter Freistoß, wo der Spieler stand (Unsportlichkeit).

 

20)  Ein außerhalb des Spielfeldes befindlicher verletzter Spieler, der zuvor schon verwarnt war, schlägt einen Zuschauer. Entscheidung des SR, der deshalb das Spiel unterbricht?

SR – Ball, wo sich der Ball befand. Feldverweis.

 

21)  Bei der Ausführung eines indirekten Freistoßes kurz vor dem gegnerischen Strafraum schießt der Schütze den Ball direkt auf das Tor. Ein schon verwarnter Verteidiger schlägt den Ball mit der Hand von der Torlinie. Entscheidung?
Gelb/rote Karte und Strafstoß (keine Torverhinderung).

 

 

22)  In der 50. Minute (zweite Halbzeit) wird ein Spieler von A im Mittelfeld von einem Spieler von B geschlagen. Der SR unterbricht das Spiel. Jetzt stellt er fest, dass es sich bei dem geschlagenen Spieler um einen Auswechselspieler handelt, der von Beginn der zweiten Halbzeit an mitgewirkt hat, ohne sich beim SR anzumelden. Entscheidung?

Feldverweis für Spieler von B. Verwarnung für Auswechselspieler von A.
Indirekter Freistoß für Mannschaft B, wo sich der Ball befand (= erstes Vergehen).

 

23)  Der Torwart wirft einem außerhalb des Strafraums stehenden Gegenspieler den Ball heftig ins Gesicht. Entscheidung des SR?

Direkter Freistoß am Ort des Gegenspielers. Feldverweis.

 

24)  Nach einer hohen Flanke vor das Tor behindern sich der Torwart und ein Verteidiger, wobei der Verteidiger hinter die Torauslinie gerät. Der Ball wird zwar abgewehrt, aber von einem Angreifer wieder zurück in den Strafraum gespielt. Dort nimmt ihn ein anderer Stürmer an, der im Moment der Ballabgabe nur noch den Torwart vor sich hatte. Der Stürmer schießt den Ball ins Tor.
Was macht der SR?

Tor, Anstoß.

 

25)  Nach einer Flanke hat der TW den Ball an der eigenen Torlinie sicher abgefangen. Ein Angreifer gerät nach dem Sprung zum Ball neben dem Tor knapp hinter die Torauslinie. Dort kommt es zum Streit mit einem Platzordner. Nachdem sich die Mannschaft des TW wieder im Angriff befindet, schlägt der Angreifer den Platzordner. Wie ist hier zu entscheiden und wo ist das Spiel fortzusetzen?

Rote Karte für den Angreifer  –  SR-Ball da, wo bei Unterbrechung der Ball war.

 

26)  Während des laufenden Spiels sieht der SRA, dass der Trainer der Mannschaft A auf das Spielfeld läuft. Nun wird er heftig von einem Spieler der Mannschaft B zu Boden gestoßen.            Entscheidung?

Fahnenzeichen und Meldung durch den SRA  –  rote Karte für Spiele B  –  Innenraumverweis für den Trainer – SR-Ball da, wo bei Unterbrechung der Ball war  –  Meldung im Spielbericht.

 

 

27)  Ein Spieler hat seinen Gegenspieler bereits umspielt und läuft mit dem Ball am Fuß Richtung Strafraum. Im letzten Moment bekommt der Abwehrspieler noch das Trikot des Angreifers zu fassen und hält ihn über einen längeren Zeitraum fest. Das Festhalten beginnt ca. 2 Meter vor dem Strafraum und endet ca. 2 Meter im Strafraum. Hier kommt der Angreifer dann auch zu Fall.  Der SR entscheidet auf dir. Freistoß 2 Meter vor dem Strafraum und zeigt dem Abwehrspieler gelb, da keine unmittelbare Torchance vorlag. Ist diese Entscheidung richtig?

Nein – gelbe Karte und Strafstoß ist hier die richtige Entscheidung.

 

28)  Ein Angreifer, der sich dem Abseits entzogen hat und deshalb außerhalb des Spielfeldes steht, nimmt einen neben ihm liegenden Ersatzball in die Hand und wirft diesen einem Gegenspieler, der sich in seinem Strafraum befindet, absichtlich gegen den Körper. Der SRA hat diesen Vorfall im laufenden Spiel im Mittelfeld gesehen. Was unternimmt das SR-Team?

Sofortiges Fahnenzeichen und Meldung durch den SRA – rote Karte Angreifer – dir. Freistoß für die abwehrende Mannschaft da, wo der Spieler getroffen wurde.

 

 

29)  Nach einem Zweikampf an der Seitenlinie kommt der Verteidiger außerhalb des Spielfeldes spektakulär zu Fall. Der Angreifer bleibt am Ball. Der SR erkennt kein Foul und pfeift nicht. Deshalb tritt der Verteidiger, der noch außerhalb liegt, den Angreifer innerhalb des Spielfeldes von hinten in die Beine. Entscheidung des SR?

Spielunterbrechung  –  rote Karte für Verteidiger  –  dir. Freistoß für den Angreifer, da wo er getroffen wurde.

 

 

Dienstag, 08.04.14, Regel 14-17

1)     Ein Spieler führt einen Abstoß aus. Noch vor der Ausführung bewegt sich ein Stürmer auf den ausführenden Spieler zu und nimmt den schwach geschossenen Ball einen Meter außerhalb des Strafraumes an und schießt ihn direkt ins Tor. Was muss der Schiedsrichter entscheiden?

Tor, Anstoß

 

2)     Nachdem der Schiedsrichter das Spiel wegen gefährlichen Spiels eines Stürmers am Torwart auf der Torlinie unterbrochen hat, legt sich der Torwart den Ball zur Ausführung auf die Ecke des Torraums. Muss der SR eingreifen?

Nein, der Freistoß darf von jedem Punkt des Torraums ausgeführt werden.

 

3)     Abstoß. Der Verteidiger legt sich den Ball zurecht. In diesem Augenblick bekommt er vom SR ein Zeichen zu warten. Dann sieht er, dass sein Trainer auswechseln möchte und zwar  ausgerechnet ihn. Damit ist der Verteidiger überhaupt nicht einverstanden und donnert  den Ball voller Wut ins eigene Tor. Entscheidung?

Wiederholung / VW

 

4)     Beim Einwurf hält sich ein gegnerischer Spieler nicht an den Mindestabstand von 2 Meter. Wie reagiert der SR?

Aufforderung den Abstand einzuhalten

 

 

5)     Bei einem Eckstoß legt sich der ausführende Spieler den Ball unmittelbar an die Eckfahne. Ein zweiter Spieler kommt hinzu und wird vom ausführenden Spieler angespielt. Der Ball hatte dabei den Viertelkreis um die Eckfahne noch nicht verlassen. Wie verhält sich der SR und der unmittelbar in der Nähe befindliche Assistent?

Sie machen nichts, weiterspielen

 

 

6)     Der Schiedsrichter führt vor dem Spiel die Platzkontrolle durch, während einige Spieler Bälle auf das Tor schießen. Hierbei wird der Schiedsrichter von einem Spieler beleidigt. Wie reagiert er?

Nur Meldung im Spielbericht möglich.

 

7)     Bei einem Einwurf gelangt der Ball nicht sehr weit ins Spielfeld. Deshalb läuft der einwerfende Spieler hinter dem Ball her und nimmt ihn zur Wiederholung des Einwurfs mit den Händen auf. Entscheidung?

Direkter Freistoß wegen absichtlichen Handspiels.

 

 

 

Mittwoch, 09.04.14, Regel 11 und 13

1)     Ein Angreifer entzieht sich der Abseitsstellung, indem er das Spielfeld verlässt. Als der Ball dann in seine Nähe kommt, läuft er wieder auf das Spielfeld und will den Ball spielen. Wie entscheidet der SR?

Verwarnung, indirekter Freistoß (wo Spieler das Spielfeld betritt).

 

2)     Der den Ball führende Spieler sieht, dass sein mitlaufender Mannschaftskamerad sich im Abseits befindet. Er spielt deshalb den Ball nicht nach vorn, sondern zur Seite nach hinten. Der Mitspieler läuft daraufhin zurück und kommt in den Besitz des Balles. Wie entscheidet der SR?

Abseits, indirekter Freistoß.

 

3)     Bei einem direkten Freistoß etwa 22 Meter vor dem Tor haken sich die Spieler in der „Mauer“ innerhalb des Strafraums mit den Armen absichtlich ein. Einem dieser Spieler wird der Ball gegen die Hand geschossen.

Strafstoß, VW

 

 

4)     Vor dem Abspielen des Balles versucht ein verteidigender Spieler einen Stürmer durch Verlassen des Spielfeldes abseits zu stellen. Ein gegnerischer Spieler spielt den Ball tatsächlich ab, der zu dem nun in Abseitsposition stehenden Stürmer gelangt. Dieser erzielt ein Tor. Entscheidung?

Das erzielte Tor ist gültig. Verwarnung des Verteidigers.

 

 

5)     Bei einem weiten Pass in die gegnerische Hälfte steht der angespielte Stürmer deutlich im Abseits. Ein Abwehrspieler geht bewusst ca. 10m vor dem Strafraum zum Ball, und spielt ihn unkontrolliert zum vorher  im Abseits stehenden Stürmer. Wie muss der SR entscheiden?

Weiterspielen – durch das bewusste eingreifen entsteht eine neue Spielsituation

 

 

6)     Bei einer Strafstoßausführung der Mannschaft A wirft ein Auswechselspieler von Mannschaft B, der sich an der Torlinie aufhält, einen Ersatzball in den Strafraum. Der Schütze wird dadurch so irritiert, dass er den Ball dem TW in die Arme schießt. Entscheidung?

Gelbe Karte für den AW-Spieler  –  Wiederholung des Strafstoßes.

 

7)     Vor einem direkten Freistoß 18 m vor dem gegnerischen Tor hat der SR den Ball blockiert, um den Mauerabstand herzustellen. Der Freistoß wird vor dem SR Pfiff ausgeführt. Der TW kann den Ball sicher fangen. Entscheidung?

Wiederholung / VW

 

8)     Beim Strafstoß läuft ein Mitspieler des Schützen außerhalb des Strafraums, noch bevor der Ball gespielt ist, näher als elf Meter an die Torlinie heran. Der Ball wird vom Torwart zur Ecke abgewehrt.

Indirekter Freistoß am Tatort

 

9)     Bevor der Ball bei der Strafstoßausführung durch den Schützen gespielt wird, läuft ein  Verteidiger in den Strafraum. Der Ball wird vom TW abgewehrt und prallt in die Richtung des Schützen. Bevor dieser den Ball völlig ungehindert und in zentraler Position auf das Tor schießen kann, wird er von dem Verteidiger der zu früh in den Strafraum gelaufen ist  festgehalten. Entscheidung?

Strafstoß, FV

 

10)  Der Ball wird zu einem im Abseits stehenden Spieler gespielt. Bevor der SR dieses Abseitssituation pfeifen kann, wird dieser Spieler von einem Abwehrspieler in unsportlicher Weise umgerissen. Was nun?

Indirekter Freistoß wegen Abseits / VW

 

11)   Ein angreifender Spieler gibt durch Niederknien zu erkennen, dass er wegen seiner Abseits-stellung nicht ins Spiel eingreifen will. In dieser Stellung wird er von einem Mitspieler ange-schossen. Von ihm prallt der Ball ins Tor. Welche Entscheidung trifft der SR?

Abseits, kein Tor, indirekter Freistoß