SR-Turnier Hanau

Die Bundesligateams starteten so langsam in die sommerliche Vorbereitungsphase als auch unser Offenbacher SR-Team den „Rundenauftakt“ einleitete.

Am Sonntag, den 23. Juni, veranstaltete die Schiedsrichtervereinigung Hanau anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens ein großes Schiedsrichterturnier auf dem Kunstrasenplatz der SG Bruchköbel.

Obwohl der meteorologische Sommerbeginn auf den 1. Juni datiert war, prägte ein wolkiges und windiges Wetter den Tag. Vom Regen blieben wir glücklicherweise verschont, jedoch schafften es die teils starken Windböen, das Festzelt nahe des Platzes über die Barriere zu heben.

11 ambitionierte Teams trafen im Jeder-gegen-Jeden-System aufeinander. Daraus folgt, dass jedes Team, so auch wir, 10 Spiele á 10 Minuten zu bestreiten hatten – durchaus eine konditionelle Herausforderung.

Gleich im ersten Spiel des Turniers kam es zum Derby zwischen Offenbach und Frankfurt. Nach dem 1:0 Sieg über die „Nachbarn“ wurde bereits froh verkündet, das Ziel des Tages sei bereits nach dem ersten Match erreicht – doch weit gefehlt.

Alejandro Soldevilla, die Trainerlegende des SR-Teams, wollte mehr als nur müde drei Punkte gegen den Rivalen. Der Fokus lag ganz klar auf Turniersieg. Hier war was zu holen!

Das ursprüngliche „Schoppenturnier“ avancierte nicht zuletzt aufgrund der engen Tabellenkonstellation, über die man sich stets einen Überblick auf Alex’ Statistikblock verschaffen konnte, zu einem Kampf um Platz 1.

Teilweise haderte unsere Truppe mit mangelnder Chancenverwertung und einem Hauch zu viel Egoismus vor dem Tor. Dennoch wurde den zahlreichen Zuschauern auch der ein oder andere starke Spielzug präsentiert.

Die Folgespiele wurden beinahe alle, knapp, aber verdient, gewonnen. Nur gegen Aschaffenburg (1:1), Schlüchtern (1:1) und Gelnhausen (0:0) kam unsere Truppe nicht über ein Unentschieden hinaus.

Unterm Strich steht eine unbezwungene Offenbacher Mannschaft an der Spitze der Tabelle, mit einem Punkt Vorsprung auf die weit angereiste Mannschaft aus Pirmasens/Zweibrücken. (BILDER)

Der Start in die Turnierphase der Sommerpause ist uns also geglückt.

Nachdem das SR-Team aus Offenbach am 29.6. noch ein Turnier in der Nähe bestreitet (Odenwald), begeben wir uns auf überregionale Turniere in Luxemburg (6.7.) und Hassfurt (13.7.).

 

Martin Mönicke (TGM/SV Jügesheim)

SR-Hallenturnier in Bad Kreuznach

Am Samstag den 19.01. machte sich die Schiedsrichtermannschaft der SRVGG Offenbach auf den Weg zum Hallenturnier nach Bad Kreuznach. 7 Mannschaften spielten im Modus  jeder gegen jeden um den Turniersieg. Mit dem Selbstvertrauen von zuletzt zwei  Turniersiegen in Folge, gelang dem Team im Auftaktspiel gegen die Vereinigung aus

Prims ein 10:0 Kantersieg. Im zweiten Spiel gegen Pirmasens-Zweibrücken gelang dem  Team ein 5:0 Erfolg. Hierbei erzielte Felina Dietsch ihr erstes Tor für die SRVGG Offenbach.  Im darauffolgenden Spiel gegen Gelnhausen hatte unsere Mannschaft einige Mühe und setzte  sich aber am Ende mit 5:2 durch. Nach drei Siegen ging es nun gegen den Gastgeber aus  Bad Kreuznach, die bis dahin auch alle Spiele gewonnen hatten. In diesem Spiel wurden  viele Möglichkeiten ausgelassen, so das man kurz vor dem Ende mit 1:2 in Rückstand geriet.  Aber das Team steckte nicht auf und erzielte 6 Sekunden vor dem Ende den

Ausgleichstreffer. Nun ging es gegen Kusel-Kaiserslautern. Es entwickelte sich ein etwas  härteres Spiel mit einigen übertriebenen Fouls. Dadurch ließ sich unsere Junge

Mannschaft verunsichern. Trotz einer 2:1 Führung musste man am Ende eine 2:3 Niederlage  hinnehmen. Dies war die erste Niederlage 2013 für unser Team. Nun war der Turniersieg  nicht mehr in unserer Hand. Im letzten Spiel gegen Alzey- Worms zeigte die Mannschaft  nochmals ihr ganzes können und siegte mit 8:2. Im entscheidenden Spiel zwischen  Gelnhausen und Kusel-Kaiserslautern stand es lange 0:0, was doch noch den Turniersieg bedeutet hätte. Aber in der letzten Minute erzielte Gelnhausen den Siegtreffer und sicherte  sich damit vor der SRVGG Offenbach den Turniersieg. Das Trainerduo Halis Okut und Alex Soldevilla war dennoch mit der Leistung des Teams zufrieden.

 

 

Es spielten: Mike Shaffer, Felina Dietsch, Michael Soldevilla, Matthias Brnic, Kevin Shaffer, Dennis Holzhacker, Michael Breidert

 

Betreuer:   Halis Okut, Alex Soldevilla, Mato Brnic

SR-Hallenturnier in Aschaffenburg

Turniersieg in Aschaffenburg!!!

 

Die Schiedsrichtermannschaft war wieder mal in der Halle aktiv und reiste diesmal zur

Vereinigung nach Aschaffenburg. Nach den jüngsten Erfolgen rechnete sich das Team um Coach Alex Soldevilla auch diesmal einiges aus. Am Spielfeldrand wurde das Team von der leider erkranken Spielerin Felina Dietsch betreut. Zum Auftakt traf man gleich auf den  Vorjahres Finalisten Würzburg. Mit einer konzentrierten Leistung siegte das Team mit 3:0.

Im zweiten Spiel ging es gegen die Vereinigung aus Dieburg. Mit schönem

Kombinationsfußball gelang ein klarer 6:0 Sieg. Nun ging es gegen Gelnhausen, dem Sieger des vergangenen Turniers in Bad Kreuznach. Hier wurden etliche Chancen herausgespielt,  jedoch einige kläglich vergeben. Am Ende siegte man trotzdem klar mit 6:0. Mit einem

Erfolg im darauffolgenden Spiel gegen den Odenwaldkreis konnte man den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale perfekt machen. In einem spannenden Spiel fielen leider keine Tore.

Mit diesem 0:0 lag man vor dem letzten Spiel nur noch auf Platz 2 in der Gruppe. Im

Entscheidenden Spiel ging es nun gegen den Veranstalter Aschaffenburg/Miltenberg. Es  Entwickelte sich ein überhartes Spiel von beiden Seiten. Die Aschaffenburger gingen zweimal in Führung. Nachdem man zwei Minuten vor dem Ende den verdienten Ausgleich erzielte, setzte das Team alles auf eine Karte. Als Kevin Shaffer vier Sekunden vor Schluss allein auf das Tor lief wurde er gefoult. Nach dem Time out durch den Schiedsrichter, gelang Dominik Gorhold eine Sekunde vor Schluss der 3:2 Siegtreffer. Im Anschluss kam es leider zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung der Spieler. So etwas gehört eigentlich nicht zu solch einem Turnier. Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, traf man im Halbfinale auf  die Vereinigung Main- Spessart. Hier wurde dem Team alles abverlangt. Matze Brnic brachte die SRVGG. Offenbach mit einem Kopfballtreffer in Führung. In der Folgezeit erspielte sich Main-Spessart einige gute Chancen. Die beste vereitelte Torwart Mike Shaffer mit einer

Glanzparade, als er einen verdeckten Schuss aus dem oberen Torwinkel sensationell über die Latte lenkte. Am Ende lange der eine Treffer zum Einzug ins Finale. Hier traf man erneut auf Aschaffenburg/Miltenberg. Diesmal besannen sich beide Teams auf das Fußball spielen. Mit dem wohl schönsten Turniertreffer brachte Kevin Shaffer die Mannschaft auf die  Siegerstraße. Er versenkte das Leder mit einem Distanzschuss in den Winkel. In der Folge  wurde der Gegner klar beherrscht und am Ende verdient mit 5:1 bezwungen.

 

Es spielten: Mike Shaffer, Matthias Brnic, Michael Breidert, Dominik Gorhold, Kevin Shaffer, Manuel Alexander, Michael Soldevilla und Dennis Holzhacker.

 

Betreuer:    Alex Soldevilla und Felina Dietsch

 

 

Michael Breidert

-Kickers Offenbach-