Pflichtsitzung März 2014

Unser KSO Volker Geupel hat das Wort:

  • Im Februar fand ein Neulingslehrgang an einer Schule in Langen statt. Wir freuen uns über unsere neuen Schiedsrichter.
  • Schaut euch bitte, bevor ihr zu euren Spielen fahrt, den Spielort an.
  • Achtung: Bei E-Junioren spielen gibt es  in dieser Saison keinen elektronischen Spielberichtsbogen. Die Vereine dürfen ihn elektronisch ausfüllen, aber der Spielberichtsbogen muss immer in Papierform zum Klassenleiter geschickt werden.

IMG_3471Mit unserem Schiedsrichterkollegen und Ehrenamtsbeauftragter, Michael Grieben, durfte ich an unserer Pflichtsitzung folgende Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter ehren:

  • Felina Dietsch
  • Susanne Mürell
  • Antonino Corso
  • Ottmar Lang

Herzlichen Glückwunsch!

Hausregeltest Februar 2014 Antworten

Der Hausregeltest kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 

1) Ein im Feld stehender Spieler der Heimmannschaft wird von einem gegnerischen Zuschauer beleidigt. Daraufhin beleidigt der Spieler den Zuschauer zurück. Der Assistent bemerkt dies und macht sofort eine Meldung. Bevor der Schiedsrichter diese Meldung sieht, erzielt die Heimmannschaft ein Tor. Entscheidung?

 Kein Tor! SR-Ball und FAD

 

2) Ein Auswechselspieler der Gastmannschaft beleidigt seinen Trainer. Der Schiedsrichter nimmt dies wahr und unterbricht das Spiel. Wie muss er nun vorgehen?

 SR-Ball wo Ball und FAD

 

3) Der Hund eines Zuschauers der Heimmannschaft rennt während des Spiels auf den Platz und schnappt sich den am Strafraum der Gastmannschaft befindlichen Ball. Entscheidung?

 SR-Ball wo Ball

 

4) Nach dem Spiel ist ein Spieler der Gastmannschaft über die Leistung des SR so verärgert, dass er Ihn auf dem Weg in die Kabine beleidigt. Der Spieler und der Schiedsrichter befinden sich auf dem Platz.

 Rote Karte, Meldung

 

 

5) Nach dem Spiel ist ein Spieler der Gastmannschaft über die Leistung des SR so verärgert, dass er Ihn auf dem Weg in die Kabine beleidigt. Der Spieler und der Schiedsrichter befinden sich NICHT MEHR AUF DEM PLATZ.

 Meldung

 

 

 

6) Strafstoß für Mannschaft A. Noch bevor der Schiedsrichter den Strafstoß freigibt, sieht er, wie ein Spieler der Mannschaft A einen Spieler der Mannschaft B anspuckt. Entscheidung?

 Rote Karte, Strafstoß wird normal   ausgeführt

 

7) Während der Spieler von Mannschaft A auf das Tor von Mannschaft B läuft wird er durch ein verwarnungswürdiges FOULSPIEL gestoppt. Bevor der SR pfeifen kann, schnappt sich nun weiterer Spieler der Mannschaft A den Ball und rennt auf das gegnerische Tor zu. Der SR erkennt dies und entscheidet auf Vorteil. Der Stürmer schießt den Ball ins Tor. Wie entscheidet der SR?

 Tor, Anstoß, VW wegen Foulspiel.

 

8) Während der Spieler von Mannschaft A auf das Tor von Mannschaft B läuft wird er durch ein TAKTISCHES HALTEN am Trikot von einem Gegenspieler gestoppt. Bevor der SR pfeifen kann, schnappt sich nun weiterer Spieler der Mannschaft A den Ball und rennt auf das gegnerische Tor zu. Der SR erkennt dies und entscheidet auf Vorteil. Der Stürmer schießt den Ball ins Tor. Wie entscheidet der SR?

 Tor, Anstoß.

Hausregeltest Januar 2014 Antworten

Der Hausregeltest kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

1) Der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoß für die Verteidiger wegen eines Foulspiels. Jetzt schlägt der Verteidiger den Angreifer!

Direkter Freistoß und Rote Karte für Verteidiger

2) Der Schiedsrichter hat einen Fahrtweg von 17,5 Km einfach. Wie viel Geld kann er
für seine gefahrenen Kilometer abrechnen?

10,50 €

3) Der Schiedsrichter unterbricht das Spiel wegen starken Regenfällen. Wie lange sollte er warten, bevor er deswegen das Spiel komplett abbricht?

Maximal 30 Minuten

4) Was ist bei der Trikotwahl der Mannschaften grundsätzlich zu beachten?

Trikot- und Stutzenfarben der Mannschaften müssen sich unterscheiden

5) Während des laufenden Spiels läuft ein Auswechselspieler der Mannschaft A ohne Erlaubnis des Schiedsrichters auf das Spielfeld und spielt den Ball. Nun unterbricht der SR das Spiel. Was ist zu beachten?

Indirekter Freistoß wo Ball, Gelbe Karte

6) Der Spielführer beleidigt vor dem Anstoß den Schiedsrichter als „Idiot“. Was ist zu beachten?

Rote Karte Spielführer, seine Mannschaft darf ergänzen

7) Der Trainer der Heimmannschaft beleidigt den Schiedsrichter während des laufenden Spiels. Deshalb unterbricht der SR nun das Spiel. Entscheidung?

Innenraumverweis Trainer, SR-Ball wo Ball

8) Nach einer Flanke in den Strafraum versucht der Angreifer den Ball mit der Hand zu spielen, verspasst diesen aber um einen halben Meter. Entscheidung!

Weiterspielen