„Schlappekicker-Aktion“ der Frankfurter Rundschau 2019

Am letzten November-Wochenende dieses Jahres fanden sich unsere neuesten Schiedsrichter bei einem Workshop ein, um über ihre ersten Erfahrungen als Schiedsrichter zu sprechen. Eingeladen waren die Neulinge aus den letzten beiden Lehrgängen unserer Vereinigung und auch der Frankfurter Vereinigung. Die jungen Schiedsrichter wurden dabei von einigen Funktionären wie beispielsweise unserem Kreisschiedsrichterobmann Volker Geupel begleitet. Auch Kreisfußballwart Jörg Wagner und HFV-Geschäftsführer Gerhard Hilgers (stehend r.) waren vor Ort. Besondere Gäste waren DFB-Lehrwart Lutz Wagner (s.l.), FIFA-Schiedsrichter Daniel Siebert (s.2.v.l.) sowie sein Assistent vom Spiel Eintracht Frankfurt – VFL Wolfsburg Lasse Koslowski (s.2.v.r.). Die Teilnehmer freuten sich über die prominenten Referenten und konnten für die zukünftigen Spielleitungen einiges mitnehmen.

FOTO TAGESSATZ
Für Schlappekicker: Fortbildungs-Seminar für den Schiedsrichter-Nachwuchs im Rhein-Main-Gebiet, gemeinsames Projekt von HFV und Schlappekicker an der Sportschule des LSB Hessen, Otto-Fleck-Schneise 4. Bitte Gruppenfoto mit Bundesligaschiedsrichter und den Beteiligten.
Foto aufgenommen am 24.11.2019
Foto: Rolf Oeser

Erklärungen zum Fair Play

Der hessische Verbandsvorstand hat sich in seiner Sitzung am 22./23.11.19 mit der Thematik „Gewalt gegen Schiedsrichter“ eingehend beschäftigt. Präsident Stefan Reuß hat am unbedingten Handlungsbedarf unseres Verbandes keinen Zweifel gelassen und der Verbandsvorstand unterstützte einen vorgestellten Maßnahmenkatalog, der sich in der einstimmig verabschiedeten „Grünberger Erklärung“ wiederfindet.
Die Erklärung kann hier eingesehen werden.

Weiterhin gibt es eine neue Vorlage für Sonderberichte nach Feldverweisen und besonderen Vorkommnissen. Dieser kann hier eingesehen werden und ist dauerhaft auf der Seite Sonderbericht zu finden.